Galgos in NotAdoptionPartner
InformationEventsShop

Neues
Die Situation!
Galga angezündet
Impressum
________
Mitglied werden
Spenden
Kontakt

Die Situation der Windhunde in Spanien

(Klick auf das Bild)

Spanien 2006

"Die Endlösung"

... und so endet es, wenn die Jagdsaison zu Ende ist!!

Das ist Spanien 2006 !!!

 

(Klick auf das Bild)

 

"Ein Morgen in der Hölle"

 

Galgos - gezüchtet für die Jagd -so beginnt ihr Leben
(mit versteckter Kamera gefilmt)

(Klick auf das Bild)

 

"Besuchen Sie Andalusien"

 

(erschienen in der Zeitung "El Pais", 15. Jan. 2006)

Lindas Geschichte

Stellen Sie sich vor,

Sie gehen im Wald spazieren,

und sehen einen Baum,
an dem ein Hund aufgehängt ist ...

 

Lesen Sie hier stellvertretend für die typische Umgehensweise Lindas Geschichte:

 

 

"Ende Januar dieses Jahr (2002) haben wir eine Galga gefunden in einem Ort namens CASAR DE TALAMANCA. Linda war aufgehängt worden an einem Baum und ein Ast hatte sich in ihr rechtes Auge gebohrt. Das rechte Hinterbein war offen von der Pfote bis zum Schritt. Wir dachten sie sei tot - aber als wir noch näher ran kamen, hörten wir ein schwaches Winseln. Wir haben sie sofort aus ihrer furchtbaren Lage befreit und zum nächsten Tierarzt gebracht, wo sie notfallmäßig operiert wurde am Hinterbein und am Auge. Glücklicherweise hat sie sich wunderbar erholt und all die scheußlichen Verletzungen sind ohne Probleme verheilt, die Hündin hinkt nicht und hat auch die Sehfähigkeit am verletzten Auge nicht verloren. Wir nannten sie LINDA (die Schöne) weil sie wirklich eine wunderbare Hündin ist. Sie ist ca. 2 Jahre alt, 65 cm groß und sehr verschmust. Sie denkt, sie sei ein Schosshündchen und will sich andauernd bei uns anschmusen. Mit Fremden braucht sie etwas Zeit, aber sie nicht scheu, sondern verständlicherweise etwas vorsichtig. LINDA liebt es, mit Kindern zu spielen und tut auch Katzen nichts, aber sie genießt es, die Nachbars-Katzen durch den Garten zu hetzen aber ohne sie zu verletzen. Sie fährt liebend gerne Auto und benimmt sich perfekt während unserer Wochenendexkursionen. Manchmal ist LINDA, wie alle Windhunde, ein kleiner Trampel und mit ihrer langen Rute sind oft Gläser auf dem Sofatisch in Gefahr. Wenn wir genug Zeit für sie hätten, würden wir sie nie, nie mehr hergeben ..." (Carmen und Manuel )

 

Juli 2002: Linda hat einen tollen Platz bei einer Familie mit Galgo-Erfahrung in Deutschland gefunden.

 

To top

Copyright - Galgos in Not e.V. 2017