Galgos in NotAdoptionPartner
InformationEventsShop

Adoption
Unsere Sorgenkinder
Galgos in Deutschland
Galgos in Spanien
_____________
Patenhunde
_____________
Adoptiert
_____________
Erinnerungen
_____________
Adoptionsgrundlagen
Online-Fragebogen
Adoptionsanfrage

Monet

 

Monet,  Galgo, * ca. Juni 2015, PS bei Nürnberg
MMK: Leish./Ehrl./Bab. negativ

 

01.07.2017

Monet ist zuhause und das schon länger! So ein Umzug ohne Umzugskisten ist doch auch ganz angenehm-;))

 

Update, 16.03.2017

Monet lebt auf seiner Pflegestelle mit zwei weiteren Galgorüden zusammen. Mittlerweile haben sich alle drei wunderbar arrangiert, liegen auch mal zu dritt (oder mit Mami zu viert) auf dem Sofa, das macht Chico nicht mit jedem. Monet ist jung, er fordert gerne ein bisschen heraus, aber wenn er Contra bekommt sieht er es auch ein.

Mit anderen Hunden ist er bisher unproblematisch. Er fügt sich da so ziemlich in die soziale Situation ein: kommt einer und bellt ihn an, bellt er zurück. Ist einer ruhig, zurückhaltend, geht er ruhig  hin und bedrängt nicht. Die Größe ist egal, auch das Geschlecht, und die Farbe ebenfalls.

Angst hat er nur vor recht wenigen Sachen:  Fahrzeuge, die direkt auf ihn zukommen und komische Geräusche machen, wie zischen, quietschen. Also z.B. eine Kehrmaschine auf dem Gehsteig, da versteckt er sich lieber hinter seinen Menschen.

Oder Fahrräder ab einer gewissen Geschwindigkeit, die dazu noch Bremsgeräusche machen. Aber er wird jetzt nicht panisch, er lässt sich auch beruhigen.

Jagdtrieb ist galgotypisch vorhanden, aber er lässt sich auch unterbrechen und mit Leckerli ablenken.

Es raschelt im Gebüsch, oder ein Eichhörnchen rennt über den Weg, da würde er schon sehr gern hinterher, aber er lässt sich auch schnell ablenken und bevorzugt dann doch lieber das angebotene Leckerli. Katzen interessieren ihn nur wenn sie sich bewegen, wenn sie sitzen sind sie uninteressant.

Wir schätzen ihn ein wenig älter ein, als im Pass steht, so ca. zweieinhalb Jahre, da er doch schon sehr ruhig und ausgeglichen wirkt, er zeigt auch überhaupt kein Rüpel-Verhalten, wie man es sonst von den jüngeren Galgos kennt.

Sei operiertes Bein macht ihn noch ab und zu Probleme, wenn er zu viel oder heftig rennt, aber es wird immer besser. Ein Spaziergang hingegen ist kein Problem mehr, er humpelt oder schont auch nicht danach. Schlägt er allerdings mit seinem Bein irgendwo an ist das Geschrei groß, eben auch galgptypisch wehleidig. Jedenfalls hat er demnächst in der Klinik einen Termin zur Nachkontrolle.

Monet orientiert sich recht stark an unseren beiden, die bremsen ihn auch ganz gut ein. Monet konnte von Anfang an mit ihnen bereits einige Stunden alleine bleiben. Wir denken, dass Monet gerne Zweithund sein möchte. Ob Monet als Einzelhund glücklich wird, da haben wir unsere Zweifel. Vielleicht mit einem Menschen, der ihn immer mitnehmen kann, oder von zuhause arbeitet....

 

 

 

05.03.2017

Monet ist bei uns angekommen.

Monet wurde verletzt aufgesammelt und ins Tierheim gebracht. Er lief auf drei Beinen und hatte wohl große Schmerzen. Der Ellbogen vorne rechts war stark entzündet. Er wurde sofort beim Tierarzt vorgestellt und operiert. Danach konnte er sich auf einer Pflegestelle in Spanien erholen. Ruhe und vorsichtiges Bewegen waren angesagt. Jetzt, nach ca. 3 Monaten, konnte er nach Deutschland reisen und direkt in eine Pflegestelle ziehen.

Monet ist ein schöner, eher kleiner Galgorüde, jung und aufgeschlossen uns Menschen gegenüber, er mag jeden, ob groß oder klein, männlich oder weiblich, und auch mit den Windhunden hier hatte er von Anfang an keine Probleme.  Die spanische Pflegestelle berichtet, er hätte bei großen, schwarzen Hunden unsicher reagiert. Mit kleinen Hunden, auch mit Katzen im Haus, kommt er hingegen wunderbar zurecht.

Monet zeigt sich bisher als sehr ruhig, völlig unkompliziert im Haus, an der Leine laufen, beim Autofahren, alles kein Problem für Monet. Er ist windhundtypisch sehr verschmust, aber dabei nicht aufdringlich.

 

Wer Monet ein Zuhause anbieten möchte, findet hier unseren Auskunftsbogen:

To top

Copyright - Galgos in Not e.V. 2018